LogiMAT 2014: Schmalz zeigt Vakuumheber für Lasten bis 50 Kilo und neuem Bedienkonzept

Zur LogiMAT 2014 (Stuttgart, 25. bis 27. Februar) stellt Vakuumtechnik-Spezialist Schmalz insbesondere den Vakuum-Schlauchheber JumboFlex 50 vor. Solche Heber zur ergonomischen Handhabung kleinerer Lasten eignen sich immer dann, wenn im Logistikprozess Güter häufig und schnell umgesetzt werden müssen – beispielsweise Kartonagen, Fässer, Eimer, Säcke oder auch Kleinladungsträger. Damit rundet Schmalz die bestehende Baureihe nach oben ab: Bisher gab es Varianten für 25 und 35 Kilogramm Traglast.

Neben der höheren Traglast zeichnet den 50-Kilo-Heber ein neues Bedienelement aus. Über dieses soll er sich intuitiv steuern lassen. Die Hubgeschwindigkeit kann feinfühlig dosiert werden: von Rechts- genauso wie von Linkshändern und je nach Bedarf und Vorliebe mit einem oder zwei Fingern. Ein breites Sortiment an Sauggreifern steht für unterschiedliche Anwendungsfälle zur Verfügung. Die Greifer lassen sich dank eines integrierten Schnellwechseladapters einfach und werkzeuglos austauschen. Dies ist ein großer Vorteil in einem Marktsegment, in dem das häufige Wechseln des Transportgutes zum Praxisalltag gehört. Auf der LogiMAT zeigt Schmalz außerdem den Schlauchheber JumboErgo 85 zum Handling von schweren Kartons bis 85 Kilogramm und das Vakuum-Hebegerät VacuMaster Comfort 125. Dieses eignet sich beispielsweise zur Handhabung von Blechen, Holz- oder Kunststoffplatten.

News-Quelle:
www_digital_manufacturing_magazin_de

Mit anderen teilen: