Altair-Partner-Programm erlaubt Zugriff auf JSOL-Analysewerkeug

Die Altair Partner Alliance (APA) hat angekündigt, das elektromagnetische Analysewerkzeug JMAG von JSOL für alle berechtigten Hyperworks Anwender verfügbar zu machen. Dies sei eine wichtige Ergänzung der APA, da das Unternehmen viele neue Möglichkeiten für multi-physics Lösungen neben der HyperWorks Suite bietet. Die Einsatzmöglichkeiten der elektromagnetischen Analysesoftware JMAG umfasst unter anderem die Bereiche Automobil, Haushaltsgeräte, digitale Geräte, Fabrikautomation und die Energiewirtschaft.

„JSOL freut sich sehr über die Möglichkeit, über die Partner Allianz mit Altair zusammen zu arbeiten“, sagte Takashi Yamada, Ph.D., Manager des Electromagnetic Engineering Department bei JSOL. „Wir hoffen, dass wir die elektromagnetischen Analysefähigkeiten des Partner Programms erweitern können.“

Mit seiner umfangreichen, 30-jährigen Erfahrung ist JMAG in der Lage, komplexe physikalische Phänomene effizient zu erfassen und zu untersuchen und dadurch Fertigungsprozesse zu verbessern. Durch den Einsatz neuester Techniken kann JMAG komplexe Geometrien, Materialeigenschaften sowie andere Phänomene, die bei elektromagnetischen Feldern auftreten, präzise modellieren und genaueste Analysen durchführen. Mit einer offenen und anwenderfreundlichen Benutzeroberfläche können sowohl neue als auch erfahrene Nutzer eine höhere Produktivität erreichen und sind in der Lage, verschiedene Analysen aus einer einheitlichen Umgebung heraus durchzuführen.

„Ich freue mich, dass sich JSOL mit dem JMAG Produkt zum Beitritt zur APA entschlossen hat“, sagte Dr. Detlef Schneider, Altairs Senior Vice President, Solver Produkte. „Der Entwicklungsschwerpunkt von JMAG auf Genauigkeit und Geschwindigkeit passt sehr gut zur Philosophie der Altair Solver Entwicklung und bietet Altairs Kunden eine Reihe neuer multi-physics Lösungen. Wir werden die Verbindung zwischen JMAG und Altair Hyperworks weiter verbessern, um unseren weltweiten Kunden hochwertige und nahtlos integrierte Lösungen anzubieten, mit denen sie weitreichende multi-physics Aufgabenstellungen bewältigen können.“

Darüber hinaus bietet JMAG eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit, was unerlässlich ist, um Herstellern dabei zu helfen, weiterhin hocheffiziente und integrierte Produkte herzustellen. Die höchste Effizienz kann nur durch eine genaue Analyse, die jedes Detail des Designs umfasst, erreicht werden, da sogar ein kleines Detail die Produktleistung beeinflussen kann. Durch einen schnellen Solver ermöglicht es JMAG, innerhalb einer begrenzten Zeit im Designprozess mehr Effekte und Phänomene in die Berechnung mit einzubeziehen. Dies führt zu genaueren Analysen und einem gesicherten Design, da der Anwender eine Vielzahl an Designkonzepten untersuchen und verifizieren kann, indem er eine Reihe von Parameterkombinationen anwendet.

Vor zwölf Jahren hat Altair ein einzigartiges Unit-basierendes Lizenzsystem eingeführt, das es Hyperworks-Anwendern ermöglicht, bedarfsgerecht auf ein wachsendes Portfolio an Anwendungen zuzugreifen und ihre Investition zu optimieren. Jede Lizenz besteht aus einem Pool wiederverwendbarer Hyperworks Units (HWUs), die dafür verwendet werden können, auf jede Anwendung der Hyperworks Familie zuzugreifen.

In den letzten vier Jahren hat Altair dieses Modell auch für Drittanbieter geöffnet und es ihnen ermöglicht, auch ihre Anwendungen unter dem Unit-basierenden System bereit zu stellen. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit, die als Altair Partner Alliance bekannt ist. Die Flexibilität der HWUs zeichnet sich dadurch aus, dass sie den Nutzern den Zugriff auf die größte und vollständigste Suite verfügbarer CAE-Anwendungen ermöglicht. Dieses Lizenzmodell macht sich für die teilnehmenden Hyperworks-Kunden bezahlt, denn der ROI verbessert sich mit jeder weiteren Anwendung. Die Kunden können auf jedes der Partner-Programme mit denselben geleasten HWUs zugreifen, die sie bereits für Hyperworks nutzen. So stehen inzwischen über 50 Anwendungen, ohne zusätzliche Kosten oder eine längerfristige Bindung, zur Verfügung.

Altair HyperWorks Kunden können JMAG unter www.altairalliance.com/jmag herunterladen.

News-Quelle:
www_digital_engineering_magazin_de

Mit anderen teilen: